Lieblingsort einer 5-jährigen ist die Ostsee - das Amtsgericht Pankow/Weißensee will nicht, dass sie bei Papa wohnt ! - warum nicht ?



rechtsbeugung-richter.de

diese Seite befindet sich im Aufbau .!


zur Erfassung der Zusammenhänge informieren Sie sich bitte unter der Adresse : hjwellmann.de
und klicken dazu auf den Button "Willkür-Kammergericht"


  • Willkür
    hjwellmann.de

  • das Thema ergibt sich aus dem Verhalten in einer Familiensache. Eine gewalttätige Mutter wird vom Jugendamt durch Diskriminierung des Vaters bevorteilt. Die Gewalttaten der Mutter werden gedeckelt. Gerichtlich vereinbarte begleitete Umgänge werden vom Jugendamt sofort hintergangen. Die Gerichte deckeln das Verhalten des Jugendamtes und lassen Recht und Gesetz - Recht und Gesetz sein. Es wird dort gelogen und verleumdet und jegliches rechtliche Gehör verweigert. Kindeswohl ist nur ein holer Begriff.

    Zusammenhänge sind in der Webseite
  • hjwellmann.de

  • aufgezeigt.



    Basis dieses Problems ist :

    Willkür beim Jugendamt Pankow

    hiermit möchte ich über Probleme bei Gewalt von Frauen gegen Männer informieren, +ber die Auswirkung von der Willkür des Jugendamtes Pankow. es geht weniger um die die Gewalt, als der Umgang der Behörden mit dieser Situation
    hier werden eigene Erfahrungen und meine persönliche Meinung geäußert,

    Verleumdungen und üble Nachreden sowie falsche Tatsachen werden von den Behörden genutzt, wenn es nicht so läuft, wie es sich die Mitarbeiter vorstellen

    Menschenrechte werden ausgehebelt und Gesetze nicht angewendet

    dies geschieht von allen beteiligten Behörden :

    Mitwirkung des Kammergerichtes Berlin durch den Richter Dr. Menne, Senat 13

    der Richter Dr. Menne handelt somit aus meiner Sicht rechtsbeugend und täuschend .

    die angesprochenen Beschlüsse und Anträge sind nachfolgend dargestellt .

    Beschluß vom 6.9.2019 in 13 WF 99/19 durch Richter Dr. Martin Menne in einem Verfahren des Großvaters auf Umgang 22F 1683/19


    es ist erschreckend wieviel Richter sich an einer Manipulierung beteiligen, nur um eine Ablehnung der Richterin Gebhardt Amtsgericht Pankow/WEißensee zu verhindern.

    es geht um einen Beschluß der in einer Ablehnungssache gegen die Richterin Gebhardt in einem Umgangsverfahren des Großvater. Die Ablehnung wurde mit Antragstellung eines selbstständigen Umgang mit dem Kind am 3.3.19 mit für dieses Verfahren übergeben.

    Beschluß vom 14.5.19 des Richter Gellermann im Ablehnungsverfahren gegen die Richterin Gebhardt


    Beschwerde vom 21.5.19 zum Beschluß vom 14.5.19 des Richter Gellermann im Ablehnungsverfahren gegen die Richterin Gebhardt


    Nichtabhilfebeschluß vom 21.7.19 des Richter Dittrich im Ablehnungsverfahren gegen die Richterin Gebhardt



    Ablehnungsantrag gegen die Richterin Gebhardt durch den Großvater des Kindes bezüglich Umgang


    es entsteht die Frage, ob der Richter durch Nebentätigkeiten etwas abgelenkt ist ?

    Richter Dr. Martin Menne erscheint als Autor in vielen Veröffentlichungen und als Dozent an mehreren Stellen sh. z.B. :

    https://www.famrb.de/43284.html
    https://www.beck-shop.de/dr-martin-menne/creator/16564
    https://www.anwaltakademie.de/lfc/dozenten-information?letter=M&tutor=88897
    https://www.rewi.europa-uni.de/de/lehrstuhl/pr/polprivrecht/goscie/Martin_Menne/index.html
    https://www.hugendubel.info/detail/ISBN-9783472095248/Schürmann-Heinrich/Der-Unterhaltsprozess
    https://www.famrz.de/redaktionsmeldungen/verbindungsrichter-im-internationalen-familienrecht-in-deutschland.html

    sind diese Nebentätigkeiten mit einem Richteramt am Kammergericht vertretbar und genehmigt (da die Richter angeblich überlastet sind )? es ist aber nur 1/10 Richterpensum für die Tätigkeit als deutscher Verbindungsrichter im Europäischen Justiziellen Netz für Zivil-und Handelssachen fixiert

    auch sind sehr fragwürdiges Wirken der 13. Kammer unter der Link-Adresse : "http://väterwiderstand.de/index.php/20-startseite/389-wenn-das-kind-im-brunnen-liegt" beschrieben.



    Beispiel CSS3: Bild mit Bildbeschriftung

    Verleumdungen und üble Nachreden vom Jugendamt, Gericht, Verfahrensbeistand und Gutachter

    • der Vater hätte die Mutter schlecht gemacht, um Verfahrensvorteile zu erzwingen .....Liste
    • auf Einschätzungen von Mitarbeitern vom KIZ zur Situation wird nicht eingegangen ....
    • alle Handlungen und Taten der Mutter sind normal ...
    • Polizei und Kindergarten haben bei der Mutter jede Gefahr ausgeschlossen .... (obwohl dieses objektiv nicht möglich ist ...)
    • der Vater alle mit Beschwerden überzieht ....
    • der Vater hat den Kindergarten gekündigt ....
    • der Vater habe die Verfahren verzögert ....
    • angezeigte Gefährdungen des Kindes werden nicht zur Kenntnis genommen ....

  • Willkür
    hjwellmann.de

  • LINKS über Willkür im Familienrecht

    für Inhalte von verlinkte Seiten bin ich nicht verantwortlich
    bin an Erfahrungsaustausch interessiert ....

    

    LINKS von Webseiten in dieser Sache

    - klicken sie auf den Pfeil

    LINKS von Webseiten über Willkür

    - klicken sie auf den Pfeil

    LINKS zu Artikeln Willkür und Kindeswohlgefährdung beim Jugendamt

    - klicken sie auf den Pfeil

    LINKS zu Gerichtsurteile - Sorgerecht

    - klicken sie auf den Pfeil

    LINKS zu Gerichtsurteile - Umgangsrecht

    - klicken sie auf den Pfeil

    LINKS zu Gerichtsurteile - Unterhalt

    - klicken sie auf den Pfeil

    LINKS zu Gerichtsurteile - Aufenthaltsbestimmungsrecht

    - klicken sie auf den Pfeil

    LINKS zu Gerichtsurteile - Ablehnung der Richter und Sachverständigen

    - klicken sie auf den Pfeil

    LINKS zu Gerichtsurteile - zu Problemen bei Rechtsbeugung, Aufklärung, rechtliche Gehör

    - klicken sie auf den Pfeil



    Besucherzahl der Seite :

    1147